American Football

American Football - Ein sehr verschiedener Sport

Der Blick auf eine Football-Mannschaft macht schnell klar, warum generelle Ernährungstipps für Sportler aus diesem Bereich schwierig sind. Es ist schlicht die Aufgabenverteilung in einer Mannschaft, die völlig unterschiedliche Spielertypen hervorbringt. Linebacker, Quarterbacks, Receiver oder reine Verteidigungsspieler zeichnen sich durch eine recht unterschiedliche Physis aus.

Zwischen dem Typ des Sprinters und dem des muskelbepackten, aber weniger beweglichen Defensivexperten gibt es wenig Gemeinsamkeiten, außer, dass sie für dieselbe Mannschaft aufs Feld laufen.

Muskeln und Ausdauer
Eiweiß steht dort im Vordergrund, wo Muskelmasse aufgebaut werden muss oder mühevoll aufgebaute Muskulatur erhalten werden soll - auf dass der Körper nicht an den eigenen Muskeln zehrt, um Energie abzuzapfen. Allerdings funktioniert das Wundermittel Eiweiß nur dann, wenn es sich um hochwertige Proteine handelt und wenn diese Proteine zusammen mit "Eisen" genommen werden - nur die Kombination von entsprechender Nahrung und intensivem Training führen zu der imposanten Muskelmasse, mit der man eine Defense Line zur Stonewall machen kann. Oder sich den ehrenden Beinamen The Bus einhandelt, weil man wie ein solcher durch die gegnerische Verteidigung bricht.
Die Ausdauer während des Spieles holt man sich dagegen durch Kohlehydrate - gesund, ausreichend und hochwertig. So werden die Energiespeicher in den Muskeln gefüllt. Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist ebenso eine Selbstverständlichkeit.

Artikel 1 bis 16 von 26 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 16 von 26 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2