Bodybuilding

Bodybuilding Sport

Der Bodybuilding Sport gewinnt immer mehr Sympathisanten. Das liegt vor allem daran, dass sich der Sport in den letzten Jahren sehr verändert hat. Früher kannte man nur die riesen Fleischbrocken aus irgendwelchen Magazinen. Dadurch kam der Sport schnell in ein schlechtes Licht, denn jeder wusste, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Mittlerweile ist der Bodybuilding Sport aber insoweit „Alltagstauglicher“ geworden, dass es viele neue Klassen im Bodybuilding Sport gibt. Das fängt damit an, dass es Physik Klassen gibt die vergleichbar mit einem Beachbody sind oder trainierende die etwas kräftiger sind starten in der Athletik Klasse. Dies sind Körper die man dann auch in Magazinen zu sehen bekommt. Also das wonach die meisten streben, wenn sie anfangen zu trainieren. Natürlich gibt es auch immer noch die schweren Jungs für diejenigen, die auf richtiges Hardcore Old School Bodybuilding stehen. Aber eins bleibt für alle trainierende gleich ohne Training, geplante und Bewusste Ernährung bleiben die Erfolge aus.

Wichtig für alle Trainierende egal ob sie sich im Aufbau oder in einer Diät befinden ist vor allem die Deckung des Proteinbedarfs. Denn Proteine können zum Erhalt und zum Aufbau von Muskelmasse beitragen.  Ein Richtwert ist hierbei ca. 1,5g Protein pro Kilo Körpergewicht. Je nach Ziel und Leistungsstand kann dieser aber auch schnell auf einen Bedarf von 3g pro Kilo Körpergewicht ansteigen. Diese Mengen an Protein sind oftmals nicht nur über die Nahrung zu decken, da werden gerne Whey Proteine, Caseine oder Mehrkomponenten Proteine zu Hilfe genommen. Weiterer Vorteil eines Protein Shakes, besonders eines Whey Shakes, kann die schnelle Verfügbarkeit sein. Denn im Vergleich zu Proteinen aus Lebensmitteln die erst vom Körper durch die Verdauung aufgespalten werden müssen, steht dem Körper beispielsweise ein Whey Shake bin in 30 min zur Verfügung.

Ein weiterer wichtiger Nährstoff sind Kohlenhydrate. Vor allem Hardgainer, aber auch Athleten im Aufbau müssen große Mengen an Kohlenhydraten zu sich nehmen. Dies wird meistens durch große Mengen an Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Haferflocken gemacht. Aber auch hier stehen viele Athleten vor dem Problem, dass sie oftmals die benötigten Mengen nicht runter bekommen. Hier greifen vor allem Hardgainer gerne auf Weight Gainer zurück. Dieser Shake der meistens aus über 80% Kohlenhydraten besteht hilft ihnen dann ihre Ernährung zu optimieren. Zu manchen Zeiten, wie beispielsweise vor oder nach dem training macht es Sinn schnelle Kohlenhydrate zu sich zunehmen. Hier werden vor allem, Maltodextrin, Dextrose oder Vitargo verwendet.

Dazu kommen noch nützliche Supplemente, wie Creatin oder Aminosäuren, die den Ernährungsplan eines Bodybuilders noch einmal zusätzlich optimieren können.

Artikel 1 bis 16 von 31 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 16 von 31 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2